Print

Muscle

Mod­el­lierung & Simulation

Die SimTech Research Group on Con­tin­uum Bio­me­chan­ics and Mechanobi­ol­ogy externer Link beschäftigt sich unter anderem mit der Mod­el­lierung und Sim­u­la­tion der Skelet­musku­latur wobei der Fokus auf der detail­lierten Mod­el­lierung der Mechanik einzel­ner Skelet­muskeln sowie musku­loskelet­taler Sys­teme liegt. Das wesentliche Ziel ist dabei die Unter­suchung der muskulären Funk­tion und der muskulären Kon­trollmech­a­nis­men um auf Basis des gewon­nen Ver­ständ­nis let­z­tendlich die auf Knochen und Gelenke wirk­enden dynamis­chen Las­ten ermit­teln zu können.

Ergonomie

Mit der Erweiterung des Rentenal­ters auf 67 müssen Arbeit­splätze zunehmend alter­sun­ab­hängig gestal­tet bzw. angepasst wer­den. Angesichts des zunehmenden Man­gels von Fachkräften steigt der Fokus auf den Erhalt der Gesund­heit jedes einzel­nen Mitar­beit­ers. Mit dem Ziel, gesund bis zum Rentenal­ter arbeiten zu kön­nen, wer­den am Fraunhofer-​Institut für Pro­duk­tion­stech­nik und Automa­tisierung IPA externer Link die immer wieder benötigten, neuen und indi­vidu­ellen Strate­gien zur Lösung von speziellen Prob­lem­stel­lun­gen entwickelt.

Um den Men­schen am Arbeit­splatz direkt zu „studieren“ , ist eine Kom­bi­na­tion aus tech­nol­o­gisch hoch entwick­el­ten bio­mechatro­n­is­chen Messin­stru­menten (Motion Cap­ture, Kraftmess­plat­ten im Boden, etc.) und einem eng kooperieren­den Team aus den Arbeits­ge­bi­eten Medi­zin, Phys­io­ther­a­pie, Sportwissenschaften, Inge­nieur­we­sen und Infor­matik notwendig. Dies ermöglicht eine ganzheitliche, quan­ti­ta­tive als auch qual­i­ta­tive Betra­ch­tung der unter­schiedlichen Arbeitsabläufe. Unter inter­diszi­plinärer Abstim­mung kön­nen dann spez­i­fis­che arbeit­ser­gonomis­che Alter­na­tiven entwick­elt und über­prüft werden.

Cat­e­gory: Kör­per­runde